Meldungen

26.09.2019 Nicht wegschauen- Hinsehen- Aktiv werden – Gemeinsam für Demokratie!

Mittwoch, 04. September 2019, 11:15 Uhr

Der Verein IBIS-Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. wird 25 Jahre alt. Zu diesem Anlass und im Rahmen der Interkulturellen Woche 2019 wird sich das Regionalbüro Nordwest der Mobilen Beratung aus der Arbeitspraxis berichten. Die „Mobile Beratung gegen Rechts“ ist einer der jüngsten Fachbereiche von IBIS e.V. Seit fast drei Jahren berät sie zu rechten und rassistischen Erscheinungsformen…. Weiter »

Fortbildung: Rechtsextremismus als Herausforderung für die pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern am 30.8. in Nienburg

Dienstag, 30. Juli 2019, 14:10 Uhr

Auf dem Schulhof wird ein Schüler antisemitisch beleidigt, eine Schülerin sagt sie sei politisch interessiert und engagiere sich bei der Identitäten Bewegung, in der KiTa wird von aktiven Eltern zum Fest der „Sommersonnenwende“ eingeladen. Rechte und rechtsextreme Einstellungen finden sich in unterschied-lichsten Ausformungen im pädagogischen Alltag. Was kann man in den einzelnen Fällen tun? Und… Weiter »

Fortbildung der Mobilen Beratung: Rechtsextremismus als Herausforderung für die pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern

Dienstag, 18. Juni 2019, 16:05 Uhr

Rechte und rechtsextreme Einstellungen finden sich in unterschiedlichsten Ausformungen im pädagogischen Alltag. Diese Fortbildung für Fachkräfte der Pädagogik stärkt die Handlungssicherheit im Umgang mit rechtsextremen Kindern, Jugendlichen und Eltern. Die Fortbildung findet am 29. August in Verden statt, eine Anmeldung ist bis zum 15. Juli möglich.   Auf dem Schulhof wird ein Schüler antisemitisch beleidigt,… Weiter »

Regionalkonferenz Nord/West am 18.Mai 2019 in Oldenburg

Donnerstag, 25. April 2019, 10:57 Uhr

Angriff auf die Zivilgesellschaft. Umgang mit Unsicherheiten in Zeichen des Rechtsrucks. Einladung zur vierten Regionalkonferenz am Samstag, den 18. Mai 2019 Immer häufiger werden zivilgesellschaftlich Engagierte, die sich für Demokratie und Menschenrechte stark machen, mit dem Vorwurf ausgesetzt, politisch nicht „neutral“ zu sein. Betroffen hiervon sind Lehrkräfte, engagierte Eltern, Schüler*innen und Träger*innen der politischen Bildungsarbeit…. Weiter »

Öffnung oder Abschottung? Podiumsdiskussion bei IBIS

Donnerstag, 25. April 2019, 10:53 Uhr

Europa befindet sich an einem historischen Scheidepunkt. 2012 wurde die EU mit dem Friedensnobpreis ausgezeichnet – heute sterbenmehrere Tausend Menschen an ihrer Außengrenze. Damit einhergehend stärkt sich eine Internationale vonNationalist_innen, die das europäische Grenzregime vorantreiben undzugleich die europäische Gemeinschaft zunehmend abschaffen. Wie geht es für Europa weiter? Verschärft sich diese Entwicklung? Welche Auswirkungen hat diese… Weiter »

Internationale Wochen gegen Rassismus bei IBIS

Donnerstag, 28. Februar 2019, 9:00 Uhr

Bundesweit finden vom 11.-24.03.2019 die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Anlass ist der Internationale Tag gegen Rassismus am 21. März.  Auch IBIS e.V. beteiligt sich in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Veranstaltungen an den Aktionswochen. Weitere Informationen zu dem Programm erhalten Sie hier: Flyer_IWgR 2019

Jugendkongress “100% Menschenwürde – Zusanmmne gegen Rassismus”

Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:06 Uhr

Am 19.2.2019 veranstaltet WABE e. V. wieder einen Jugendkongress “100% Menschenwürde – Zusanmmne gegen Rassismus” für engagierte Schüler*innen und Lehrkräfte, die sich gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit engagieren. Der Jugendkongress bietet interessante Workshops für “alte Hasen”, die sich schon lange mit dem Themenfeld auseinandergesetzt haben,  aber auch für die, die in das Projekt “Schule ohne Rassismus” … Weiter »

Stellenausschreibung: Fachkraft für die Mobile Beratung im Arbeitsfeld Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Montag, 10. Dezember 2018, 11:10 Uhr

WABE e. V. sucht kurzfristig eine Fachkraft für die Mobile Beratung im Arbeitsfeld Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit für das Projekt in der Region Nord-Ost-Niedersachsen. Das Projekt ist eingebunden in ein landesweites Beratungsnetzwerk, welches aus nichtstaatlichen und staatlichen Initiativen und Institutionen besteht, die sich mit den Themen Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit befassen. Das Beratungsnetzwerk wird koordiniert… Weiter »

Mädchen und Frauen im Rechtsextremismus. Eine unterschätzte Gefahr?

Donnerstag, 08. November 2018, 13:05 Uhr

Meist wird Rechtsextremismus im öffentlichen Diskurs als ein rein männliches Phänomen gesehen. Dabei werden rechtsextreme und gewaltbereite Frauen häufig nicht als handelnde politische Täterinnen wahrgenommen. Die Soziologin und Kriminologin Lisa Hempel ist Referentin der bundesweiten „Fachstelle Rechtsextremismus und Familie“ und berät in Bremen Eltern und Angehörige rechtsextremer Jugendlicher. Sie gibt in dem Vortrag Einblick in… Weiter »

Kein Schlussstrich!

Donnerstag, 01. November 2018, 12:58 Uhr

Prozessbeobachter Burschel spricht über ein NSU Urteil, das nur ein Zwischenstopp sein kann Ist der NSU tatsächlich Geschichte, wie es der Berliner „Tagesspiegel“ am Tag nach dem Prozessende verkündete?„Mit Sicherheit nicht“, sagt Friedrich Burschel, Referent zum Schwerpunkt „Neonazismus und Strukturen/Ideologien der Ungleichwertigkeit“ bei der Rosa Luxemburg Stiftung in Berlin. Er ist Mitarbeiter von NSU-Watch (nsu-watch.info)… Weiter »